RagaMuffins von Thüringen
RagaMuffins von Thüringen

Wir gehen davon aus, dass Sie sich bereits mit den grundlegenden Fragen auseinandergesetzt haben – wie z.B:
Erlauben meine Wohnverhaeltnisse die Haltung eines Tieres? (Hier gilt es z.B. auch eventuelle Mietvertragsklauseln zu beachten.) Bin ich bereit und faehig den finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, um mein(e) Tier(e) bestmoeglichst zu versorgen? Sind auch alle meine Familienmitglieder einverstanden? Leidet jemand in der Familie an einer Allergie? Wer betreut mein(e) Tier(e) wenn ich auf Urlaub fahre?

 

Wieviel kostet ein Muffinkitten?
eine direkte, ohne Umschweife gestellte Frage nach dem Preis beim Erstkontakt mit dem Zuechter wird von Manchem als "kleinlich und schnoede" empfunden, als sozusagen "das Letzte", was einen Anfragenden interessieren sollte. 
Ich sehe das anders. Schliesslich ist es absolut legitim wissen zu wollen, ob man sich die Anschaffung einer Rassekatze auch leisten kann - und zwar moeglichst noch bevor man sich so richtig verliebt. Der Preis fuer eines unserer Liebhaberkitten betraegt  850,00 EUR und inkludiert:

# erste und zweite Dreifachimpfung
# Tollwutimpfung
# mehrmalige regelmäßige Entwurmung 
# Praeventivbehandlung gegen Ektoparasiten
# Mikrochip
# EU-Heimtierausweis
# die Spesen fuer das Pedigree (Stammbaum)

Wie reserviere ich mein Muffin?
mittels einer Anzahlung. Wenn Sie nach Leistung dieser Anzahlung -  aus welchen Gruenden auch immer - auf das Kitten verzichten, so wird dieser Betrag von uns einbehalten. Sollte es uns hingegen - aus welchen Gruenden auch immer - nicht moeglich sein, Ihnen dann das betreffende Kitten zu ueberantworten, wird Ihnen der angezahlte Betrag selbstverstaendlich vollstaendig rueckerstattet. Die Anzahlung betraegt 250,00 EUR und erst nach deren Eingang gilt die Reservierung als bindend. Bitte haben Sie Verstaendnis dafuer, das wir rein verbalen Zusagen aufgrund der mittlerweile vorliegenden Erfahrungswerte keine verbindliche Bedeutung beimessen koennen.

 

Was bedeutet "Liebhabertier"?
unter "Liebhabertier" versteht man eine Katze (oder einen Kater) welche(r) nicht fuer die Zucht (auch nicht fuer „nur einen Wurf“) bestimmt ist und kastriert wird.

 

Ist die Kastration von Liebhabertieren wirklich notwendig?
Ja. Es ist eine unserer Grundbedingungen fuer die Vergabe von Kitten. Von anderen Faktoren einmal abgesehen wie z.B. der Ueberpopulation und des damit verbundenen Elends der Tiere – das Verhalten der (aller) Tiere ist sehr stark von Sexualhormonen gepraegt, welche bei Eintritt der Geschlechtsreife wirksam werden. Katzen welche nicht fuer die Zucht bestimmt sind, wuerden unter dem hormonellen Druck nur leiden. Falls Sie sich nicht fuer die Kastration entscheiden moechten, ersuchen wir Sie nicht bei uns nach einem Kitten anzufragen.

 

Wozu brauche ich das Pedigree?
Wenn Sie sich zum Kauf einer Rassekatze entschieden haben, dann sollten Sie auch keinesfalls auf die entsprechenden Papiere, welche die Abstammung dokumentieren, verzichten - auch wenn Sie z.B. keinerlei Absicht haben, mit der Katze an Ausstellungen teilzunehmen.
Diese Dokumente sind naemlich die einzige Garantie, dass es sich bei dem betreffenden Tier auch tatsaechlich um ein Kitten der jeweiligen Rasse handelt. Bei Angeboten von „Reinrassig – guenstig, weil ohne Pedigree“ ist hoechste Vorsicht geboten.
Die Kosten fuer die Dokumente stellen naemlich nur einen geringen Teil der Gesamtkosten in der Kittenaufzucht dar. Dadurch ist also die „einmalige guenstige Gelegenheit“ nicht zu begruenden – sondern wohl eher damit, dass es sich aufgrund des mangelnden Pedigrees um eine bunte Mischung handelt – die, so suess und liebenswert sie auch immer sein mag – eben nicht als Rassekatze angeboten und verkauft werden duerfte. Eine weitere Moeglichkeit ist, dass es sich zwar bei den Elterntieren tatsaechlich um Rassekatzen handelt – aber womoeglich um verschiedene Rassen. Der Varianten gibt es viele – und daher sollten Sie auf Serioesitaet achten und bestehen.
Das gilt natuerlich auch fuer die RagaMuffin. Die Muffins erfreuen sich stets steigernder Beliebtheit und das verleitet natuerlich auch zur Nachahmung. Jedoch sind die Ergebnisse dieser „Eigenmischungen“ natuerlich nicht als“ RagaMuffin“ zu offerieren. Zum Beispiel eine Kreuzung aus Ragdoll und Maine Coon ergibt weder ein Ragdoll-, noch ein Maine-Coon-Kitten - und schon gar nicht ein RagaMuffinkitten - sondern eben einen Rassenmix.

Wann kann mein Muffin uebersiedeln?
Die Kleinen bleiben mindestens 12-16 Wochen bei uns. Sollten wir in einzelnen Faellen das Gefuehl haben, das betreffende Muffin sei noch nicht wirklich „ausgebacken“ und daher noch nicht bereit, umzuziehen, dann auch laenger. Diese Zeit ist aeusserst wichtig fuer eine bestmoegliche koerperliche, aber auch psychische Entwicklung – die sogenannte „Sozialisierungsphase“. Diese ist fuer alle Katzenkinder von ausschlaggebender und praegender Bedeutung. Bei Versaeumnissen und Mangelzustaenden waehrend dieser Zeit bzw. einer verfruehten Trennung von Mutter und Geschwistern kann es zur Entwicklung gravierender Verhaltensstoerungen kommen.
Dies gilt fuer alle Katzenkinder gleichermassen – ob Rasse-, oder Hauskaetzchen.
Diesbezueglich gibt es genuegend weiteres Informationsmaterial im Web – und falls Sie noch zweifeln sollten, dann bedenken Sie bitte, dass wir - ausser den Kitten den bestmoeglichsten Start ins Leben bieten zu wollen - keinerlei Vorteile davon haben, auf der Einhaltung dieser 3 Monate zu bestehen und es wohl doch fundierte Gruende dafuer geben muss…

 

Auch nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages und der Uebersiedlung der Kitten sind wir mit Rat und Tat fuer Sie da.

 

Wenn ihr eine Anzahlung auf ein RagaMuffin Kätzchen machen möchten,  klickt bitte hier um Paypal zu verwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sandra Göpel

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.